DIY

Eins der Prinzipien von CI ist Do-It-Yourself. Wir tun alles, um CI-Mitglieder dazu zu befähigen, möglichst alles selbst tun zu können.

Über DIY. Ein Video. Zwei Min.

Unten sehen Sie, was bei DIY auf CI steht. Falls notwendig, und nur wenn wirklich notwendig, leite ich CI-Mitglieder bei den Schritten an. Anleiten im Sinne von begleiten, lenken, unterstützen.

Audit
Sie wollen nun kulturelle Unterschiede adressieren. Bevor Sie aber loslegen, wäre es sinnvoll, über den Stand der Dinge nachzudenken. Mithilfe eines audits. Es sagt Ihnen, welche Themen auf CI direkt hilfreich sind. Es sagt uns bei CI, zu welchen Themen wir neue Inhalte erstellen sollten.

Step 1 – Learn
CI adressiert drei grundsätzliche Fragen: Wo unterschieden wir uns im Denken daher im Arbeiten? Welchen Einfluss üben die Unterschiede auf die Zusammenarbeit aus? Wie können die Unterschiede Zusammenbeit helfen statt hindern? Sich über die Unterschiede zu informieren, ist die Grundlage jeglicher Diskussion.

Step 2 – Discuss
Sie sind Kollegen. Sie wollen sich gegenseitig verstehen. Sie begeben sich in den Dialog zu der Frage, wie Sie denken bzw. wie Sie arbeiten. Ihre Gespräche werden auch zunehmend tiefer und breiter gehen. Der Dialog über kulturelle Unterschiede ist die Brücke zwischen Verstehen und Anwenden.

Step 3 – Apply
Sie wenden nun die gewonnenen Kenntnisse zu kulturellen Unterschieden bei Ihrer Zusammenarbeit an. Es geht um das Was und das Wie. Konkret. Spezifisch. Tag ein. Tag aus. Die Anwendung Ihrer Kenntnisse dient der Verbesserung der Zusammenarbeit.

Research
Mit der Zeit wird sich Ihre Zusammenarbeit tiefer und breiter entwickeln. Sie werden immer wieder den Einfluss von Kultur erleben. Damit wir Sie weiterhin unterstützen können, müssen wir wissen, um welche zusätzlichen Themen es sich handelt. Wie? Sie machen Audit Steps 2 und 3. Wir führen die Recherche durch, laden die neuen Inhalte hoch.